Treffen

Treffen

——!!!!WICHTIGER HINWEIS!!!!—–

Wir bitten die freundlichen Medien und Pressefotographen usw. uns bitte eine eMail zu schreiben, wenn sie kommen möchten. Dieser Tag ist wirklich nur fürs Training gedacht und wir bitten daher, von Fotos, Interview Fragen, Videos etc etc an diesem Tage abzusehen. Gerne nehmen wir uns die Zeit an einem anderen Tage und stellen uns, sofern möglich, auch gerne auf Terminwünsche eurerseits ein.
Oft ist es einfach vorgekommen, dass gerade Anfänger, wenn sie eine Kamera sehen, übermütig werden und sich gar verletzen.
Trotzdem seid ihr gerne zum Selbstprobieren und Zuschauen eingeladen. Ansonsten einfach eine eMail an: berlin@parkourone.com
…………………………………………………….

Hallo,
diese Idee richtet sich vor allem an Berliner Parkourbegeisterte und die, die es werden wollen (natürlich auch an nicht-berliner Traceure)

Wir bekommen seit einer ganzen Weile nun fast täglich Anfragen über unsere Website, ob wir Lust hätten, mit Neulingen zu trainieren und auch in den Foren stapeln sich die Threads in denen Berliner Berliner treffen wollen, um zu lernen.

Generell ist dagegen überhaupt nichts einzuwenden - ganz im Gegenteil, wir freuen uns über jeden “Nachwuchs”, aber es wird einfach zuviel und wir selbst haben nicht mehr die Zeit, um mit jedem einzeln trainieren zu gehen. Deswegen hatten wir folgende Idee:

Wir werden jeden 2. Sonntag des Monats (also einmal im Monat an jedem 2. Sonntag) uns um 13 Uhr

fürs TeamTraining/Public-Meeting einfinden. Jeder, der Lust hat, ist herzlich eingeladen. Diejenigen, die es ausprobieren wollen und keinen wirklichen Einstieg finden, diejenigen, die nur mal gucken wollen, oder diejenigen, die einfach nur ne Frage haben bzw eine Technik erklärt haben wollen.

Es wird kein Workshop im herkömmlichen Sinne sein, dass wir euch beschäftigen werden. Es ist freiwillig und auch wir können uns vorstellen, unsere Zeit besser zu verbringen als lustlose Leute zu animieren. Also gilt folgendes: Wir beantworten jede Frage, solange IHR zu uns kommt und etwas wissen wollt. Es ist ein neuer Weg um Parkour denen etwas zugänglicher zu machen, die etwas lernen wollen - eine Plattform, die mal nicht übers Internet funktioniert, sondern auf Erfahrungsaustausch beruht. Wir denken, dass dies eine weitaus effektivere Methode ist, die wirkliche Essenz des Parkour weiterzuvermitteln und um stundenlange Forendiskussionen auszuschließen.